Unterirdische Entwässerung

von adam
in Blog
Zugriffe: 1098

Grundwasserspiegel-Kontrolle ist die Praxis der Kontrolle der Höhe des Grundwasserspiegels durch Entwässerung. Seine Hauptanwendungsgebiete liegen in landwirtschaftlichen Flächen (zur Verbesserung des Ernteertrags durch landwirtschaftliche Entwässerungssysteme) und in Städten zur Bewirtschaftung der ausgedehnten unterirdischen Infrastruktur, die die Fundamente von Großgebäuden, U-Bahn-Transportsystemen und umfangreichen Versorgungsnetzen (Wasserversorgungsnetze, Kanalisation, unterirdische Stromnetze, Sturm-Abflüsse) umfasst.

Unterirdische Entwässerung zielt darauf ab, den Grundwasserspiegel in ursprünglich wassergesättigtem Land in einer Tiefe zu kontrollieren, die für den Zweck, für den das Land genutzt wird, akzeptabel ist. Die Tiefe des Grundwasserspiegels ist größer als ohne.

Quelle: Wikipedia