Effizienz der Bewässerungsmethoden

von adam
in Blog
Zugriffe: 2148

Moderne Bewässerungsmethoden sind effizient genug, um das gesamte Feld gleichmäßig mit Wasser zu versorgen, so dass jede Pflanze die Wassermenge hat, die sie braucht, weder zu viel noch zu wenig. Die Wassernutzungseffizienz im Feld kann wie folgt bestimmt werden:

Feldwassereffizienz (%) = (Wasser, das durch Pflanzenernte übertragen wird ÷ Wasser, das auf ein Feld angewendet wird) x 100

Neue Wahrnehmung

Bis in die 1960er Jahre war die allgemeine Wahrnehmung, dass Wasser eine unendliche Ressource war. Zu dieser Zeit gab es weniger als die Hälfte der gegenwärtigen Anzahl von Menschen auf dem Planeten. Die Menschen waren nicht so wohlhabend wie heute, verbrauchten weniger Kalorien und aßen weniger Fleisch, so dass weniger Wasser benötigt wurde, um ihre Nahrung zu produzieren. Sie brauchten ein Drittel der Wassermenge, die wir derzeit aus Flüssen entnehmen. Heute ist der Wettbewerb um Wasserressourcen viel intensiver. Das liegt daran, dass es jetzt mehr als sieben Milliarden Menschen auf dem Planeten gibt, ihr Verbrauch an wasserdürstigem Fleisch und Gemüse steigt und es gibt einen zunehmenden Wettbewerb um Wasser aus Industrie, Urbanisierung und Biokraftstoffkulturen. Um eine globale Wasserkrise zu vermeiden, müssen die Landwirte danach streben, die Produktivität zu steigern, um den wachsenden Bedarf an Nahrungsmitteln zu decken, während die Industrie und die Städte Wege finden, Wasser effizienter zu nutzen. 

Wasserknappheit

Erfolgreiche Landwirtschaft ist abhängig von Landwirten, die einen ausreichenden Zugang zu Wasser haben. Wasserknappheit ist jedoch in vielen Teilen der Welt bereits ein kritischer Faktor für die Landwirtschaft. In Bezug auf die Landwirtschaft zielt die Weltbank auf Lebensmittelproduktion und Wasserbewirtschaftung als zunehmend globales Thema ab, das eine wachsende Debatte fördert.

Physikalische Wasserknappheit ist dort, wo es nicht genug Wasser gibt, um alle Anforderungen zu erfüllen, einschließlich derjenigen, die für ein effektives Funktionieren von Ökosystemen erforderlich sind. Trockengebiete leiden häufig unter physischer Wasserknappheit. Es tritt auch dort auf, wo Wasser reichlich vorhanden ist, aber wo Ressourcen übermäßig gebunden sind. Dies kann passieren, wenn es eine Überentwicklung der hydraulischen Infrastruktur gibt, normalerweise zur Bewässerung. Zu den Symptomen der Wasserknappheit gehören Umweltzerstörung und sinkendes Grundwasser.

Wirtschaftliche Knappheit ist indessen durch fehlende Investitionen in Wasser oder unzureichende menschliche Kapazität zur Befriedigung der Nachfrage nach Wasser verursacht. Zu den Anzeichen für eine wirtschaftliche Wasserknappheit gehört ein Mangel an Infrastruktur, da die Menschen oft Wasser aus Flüssen für den häuslichen und landwirtschaftlichen Gebrauch holen müssen. Etwa 2,8 Milliarden Menschen leben derzeit in wasserarmen Gebieten.

Quelle: Wikipedia

Bewässerungsregner

von adam
in Blog
Zugriffe: 2130

Informationen: Sprinklerbewässerung

Bei der Sprinkler- oder Überkopfbewässerung wird Wasser zu einer oder mehreren zentralen Stellen innerhalb des Feldes geleitet und durch Hochdrucksprinkler oder Pistolen verteilt. Ein System, das Sprinkler, Sprays oder Pistolen verwendet, die über fest installierten Steigrohren montiert sind, wird oft als ein fest eingestelltes Bewässerungssystem bezeichnet. Sprinkler mit höherem Druck, die sich drehen, werden Rotoren genannt und werden durch einen Kugelantrieb, ein Zahnradgetriebe oder einen Schlagmechanismus angetrieben. Rotoren können so konstruiert werden, dass sie sich in einem vollständigen oder teilweisen Kreis drehen. Pistolen sind Rotoren ähnlich, mit der Ausnahme, dass sie im Allgemeinen bei sehr hohen Drücken von 275 bis 900 kPa (40 bis 130 lbf / in²) und Strömen von 50 bis 1200 US-Gallonen / min (3 bis 76 l / s), normalerweise mit Düse, arbeiten. Durchmesser im Bereich von 0,5 bis 1,9 Zoll (10 bis 50 mm). Pistolen werden nicht nur zur Bewässerung eingesetzt, sondern auch für industrielle Anwendungen wie Staubunterdrückung.

Bewegliche Plattformen

Sprinkler können auch an beweglichen Plattformen montiert werden, die über einen Schlauch mit der Wasserquelle verbunden sind. Sich automatisch bewegende fahrbare Systeme, die als Beregnungsmaschinen bekannt sind, können Bereiche wie kleine Farmen, Sportplätze, Parks, Weiden und Friedhöfe unbeaufsichtigt bewässern. Die meisten von diesen verwenden eine Länge eines Polyethylenschlauchs, der auf eine Stahltrommel gewickelt ist. Wenn der Schlauch auf die Trommel gewickelt wird, die durch das Bewässerungswasser oder einen kleinen Gasmotor angetrieben wird, wird der Sprinkler über das Feld gezogen. Wenn der Regner an der Rolle ankommt, schaltet sich das System ab. Diese Art von System ist bei den meisten Menschen als Bewässerungssprinkler mit "Wasserlauf" bekannt und wird häufig zur Staubunterdrückung, Bewässerung und Landanwendung von Abwasser verwendet.

Andere Beregnungsmaschinen benutzen einen flachen Gummischlauch, der hinterher gezogen wird, während die Sprinklerplattform von einem Kabel gezogen wird.

Quelle: Wikipedia

Oberflächenbewässerung als eine Methode der Bewässerung

von adam
in Blog
Zugriffe: 8147

Arten der Bewässerung

Es gibt verschiedene Methoden der Bewässerung. Sie unterscheiden sich darin, wie das Wasser den Pflanzen zugeführt wird. Das Ziel ist es, das Wasser so gleichmäßig wie möglich auf die Pflanzen aufzutragen, damit jede Pflanze die Wassermenge hat, die sie braucht, weder zu viel noch zu wenig.

Oberflächenbewässerung 

Die Oberflächenbewässerung ist die älteste Form der Bewässerung und wird seit Tausenden von Jahren genutzt. In Oberflächen- Bewässerungssystemen bewegt sich Wasser über die Oberfläche eines Ackerbodens, um es zu benetzen und in den Boden zu infiltrieren. Die Oberflächenbewässerung kann in:

  1. Furchen-,
  2. Grenzstreifen- oder
  3. Beckenbewässerung

unterteilt werden. Es wird oft als Hochwasserbewässerung bezeichnet, wenn die Bewässerung zu Überschwemmungen oder zu einer Überflutung des Kulturlandes führt. Historisch gesehen war dies die häufigste Methode zur Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen und wird in den meisten Teilen der Welt noch immer genutzt.

Wo Wasserstände von der Bewässerungsquelle es erlauben, werden die Niveaus durch Deiche kontrolliert, die normalerweise durch den Boden verstopft werden. Dies wird oft in terrassierten Reisfeldern (Reisfeldern) gesehen, wo die Methode verwendet wird, um den Wasserstand in jedem einzelnen Feld zu fluten oder zu kontrollieren. In einigen Fällen wird das Wasser gepumpt oder durch Menschen- oder Tierkraft auf das Niveau des Landes gehoben. Die Wasseranwendungseffizienz der Oberflächenbewässerung ist typischerweise geringer als bei anderen Formen der Bewässerung.

Oberflächenbewässerung wird sogar verwendet, um Landschaften in bestimmten Gebieten zu wässern, zum Beispiel in und um Phoenix, Arizona. Das bewässerte Gebiet ist von einer Berme umgeben und das Wasser wird nach einem Zeitplan geliefert, der von einem lokalen Bewässerungsbezirk festgelegt wird.

Quelle: Wikipedia